Schüleraustausch nach Nicaragua

Wir, zehn Schüler der Lobdeburgschule Jena, hatten die Möglichkeit zusammen mit unseren zwei Spanischlehrerinnen zu unserer Partnerstadt San Marcos zu fliegen, um unsere Partnerschule zu besuchen. Ziel dieses Austausches ist es nicht nur das andere Land und seine Kulturen kennenzulernen, sondern gemeinsam mit den nicaraguanischen SchülerInnen dem Thema Klimawandel nachzugehen. Deshalb stand unter anderem der Besuch einer Kakaoplantage auf dem Programm und wir haben erfahren, dass der Klimawandel auch große Auswirkungen auf die Kakaoernte und die generelle Landwirtschaft in Nicaragua hat.

 

Jenaplan-Schule – Wir sind Musical


Einmal auf der Bühne stehen und zeigen was man kann oder das perfekte Rampenlicht in einer außergewöhnlichen Kulisse kreieren und dann das Lampenfieber spüren und den Applaus genießen. Wer möchte das nicht einmal erleben?
 Seit Jahren bestand der Wunsch, ein Musical unter Beteiligung ALLER Schüler aufzuführen. Mit Unterstützung künstlerischer Expertise wurde das Zirkus Musical von Peter Schindler einstudiert und am 11.4.2019 in einer großen Bühnenshow gezeigt wurde. Vom Gesang über Schauspiel, Musik und Bewegung, Bühnenraum, Maske, Kostüm bis hin zu Technik und Effekten konnten sich die Protagonist*innen kreativ-künstlerisch weiterentwickeln, ihre Talente wurden gefördert und ihre Kompetenzen gestärkt. Dafür lud die Schule erfahrene Bühnenbilder, Schau- und Puppenspieler, Experten und Tänzer sowie Akrobaten in eine Projektwoche ein, um mit vielen Schüler*innen die große Aufführung zu gestalten. So wurden u. a. im Musikunterricht die Musikstücke einstudiert, im Kunstunterricht das Bühnenbild gestaltet, Zirkusgeschichten geschrieben und auch konkrete Projekttage bei den Kulturpartnern durchgeführt.

Vorstand der ECO-Stiftung – Teilnahme am Teamlauf

Fisch schwimmt   ⇒   Vogel fliegt   ⇒    ECO läuft…

Am 03. Mai war es wieder soweit. Hunderte Hobbyläufer sammelten sich um gemeinsam im Paradies mit den anderen „Paradiesvögeln“ ihre Runden zu drehen. Die Strecke von rund 2 km Länge je Läufer führte vom Stadion durchs Paradies entlang der Saale zurück ins Stadion. Wie immer standen Spaß, gute Laune und die Förderung des guten Zwecks im Vordergrund. Die Erlöse flossen in diesem Jahr der Kinder-sprachbrücke Jena e.V., dem Diabeteszentrum für Kinder und Jugendliche Jena e.V. und dem Wünschewagen des ASB Jena zu. Erstmals in diesem Jahr konnten wir nicht nur unsere neuen Laufshirts auf der Strecke präsentieren und dieses spezielle Teamlauf-gefühl genießen son-dern mit unserem Präsentationsstand gelang es uns neben einer Menge von Äpfeln auch unsere Stiftungsarbeit an den/die Läufer/In zu bringen. ECO läuft noch weiter…Als Idee fürs nächste Jahr und weitere Läufe nehmen wir mit, dass wir mit Euch gemeinsam laufen wollen. Wenn ihr Interesse habt für uns oder mit uns im Team zu laufen und Schüler an einer Jenaer Schule seid, bewerbt Euch doch einfach. Schickt uns eine E-Mail und schreibt uns von Euch und Eurer Motivation für uns zu laufen.

Eure E-Mail könnt Ihr an: post@eco-jena.de schicken.

Jenaplan-Schule – Blick Richtung Vielfalt

Eine Schülergruppe der Jenaplan-Schule Jena besuchte die Gesamtschule Emschertal in Duisburg. Dabei entdeckten sechs Schüler*innen einen, ihnen unbekanntes Schulsystem. Somit konnten sie viele neue Ideen, Erfahrungen und Eindrücke für die Gestaltung des eigenen Schulalltags mitnehmen. Außerdem entdeckten sie einige markante Attraktionen des Ruhrpotts, wie zum Beispiel den Landschaftspark in Duisburg oder den Zollverein in Essen. Durch die Reise entstanden Kontakte und Freundschaften, die zur Weiterentwicklung beider Schulen beitragen werden. 

 

Jenaplan-Schule – Ein Traum vom Glück

Die Ferien sind zu Ende. Für den 15jährigen Leo beginnt wieder der Schulalltag. Mit offenen Augen träumend, entzieht er sich der Realität. Doch diesmal ist alles anders. Die neue Mitschülerin Jessica beeindruckt ihn. Leo verlässt seine Traumwelt, um ihr näher zu sein. Er begibt sich in eine Wirklichkeit, in der es ihm kaum möglich ist, sich selbst zu spüren. Die Ebenen von Traum und  Wirklichkeit verschwimmen. Auf der Suche nach Glück stellt sich die Frage nach dem eigenen Selbst unausweichlich…

Diesen Film wollen die Schüler zu Filmfestivals einreichen.

Lobdeburgschule – Vorurteile Migration – was unterscheidet uns wirklich

Basierend auf der Schulpartnerschaft zwischen der Lobdeburgschule Jena und dem Instituto Juan XXIII aus Nicaragua soll im Jahr 2019 ein dreiwöchiger Austausch stattfinden. Eine Gruppe von sechs nicaraguanischen Schülern wird in Jena betreut werden. Alle Schüler erhalten die Möglichkeit unser Land, unsere Kultur und unsere Geschichte mit den Austauschschülern zu teilen und gleichzeitig die  Spanischkenntnisse auf die Probe zu stellen. Es werden gemeinsame  Ausflüge, Koch-und Spielabende sowie ein Theaterprojekt geplant und durchgeführt.

 

Kaladeiskop-Schule – Wissensdurst

Die Kaleidoskopschule in Jena hat eine Patenschaft mit einer Schule in San Marcos in Nicaragua aufgebaut, für die mehrfach schon Geld für notwenige Investitionen gespendet wurde. In diesem Jahr wollen Schüler und Lehrer durch persönliches Kennenlernen die Schulpartnerschaft festigen.

Deutsche und Nicaraguanische Schüler sollen sich bei diesem ersten Besuch in Jena persönlich kennen lernen. Sie sollen die Lebenssituation , den Schulalltag und die Familien ihrer deutschen Freunde erleben können. Sie werden über die Lebens- und Lernsituationen in ihrer Heimat berichten. Das Reisetagebuch, welches während des Aufenthaltes geschrieben wird, soll auch wichtige Informationen enthalten, wie die Schulpartnerschaft noch lebendiger gestaltet werden kann.

Angergymnasium Jena Workshop „Robotik-Projekt“

Im Rahmen der Seminarfacharbeit zum Thema „Von der Theorie zur Praxis- Bau eines Roboters mit Anwendung naturwissenschaftlichen Wissens und Implementierung in einen pädagogischen Projektleitfaden“ möchten Schüler des Angergymnasium Jena, ein Robotikprojekt in der Projektwoche am Schuljahresende veranstalten. Die Workshops, die von Schülern der elften Klasse vorbereitet und durchgeführt werden, haben das Ziel, interessierten Schülern der siebten bis elften Klasse die Mechatronik nahe zu bringen. Inhalt des Workshops ist, dass jeder teilnehmende Schüler seinen eigenen Roboter baut und programmiert. Dieser wird ein ferngesteuertes Fahrzeug sein. Zur Informationsübermittlung werden kleine Filmchen gedreht und ein Projektleitfaden erstellt. Die Roboter bleiben in der Schule. Sie lassen sich problemlos wieder in ihre Einzelteile zerlegen und sind so immer wieder verwendbar.

Gemeinschaftsschule Wenigenjena „Schüler-Fliesen-Wand“

Direkt im Foyer am Haupteingang der Gemeinschaftsschule Wenigenjena soll die „Schüler-Fliesen-Wand“ entstehen. Schon seit langem besteht seitens der Schule der Wunsch, dass sich alle SchülerInnen mit einer selbst gestalteten Keramikfliese in der Schule verewigen können. Um diese Idee professionell umsetzen zu können, konnte die Keramikkünstlerin Susanne Worschech, die den Bereich Keramik/Plastik an der Musik- und Kunstschule Jena leitet, gewonnen werden. Mit Ihr gemeinsam wurde seit Sommer 2017 eine Pilotphase in Kooperation mit der Musik- und Kunstschule gestartet. Dabei wurden aus den Klassenstufen 5-8 Multiplikatoren ausgebildet, die zukünftig den SchülerInnen bei der Gestaltung ihrer Fliese helfen sollen. In der zweiten Projektphase von April bis Juni 2018 wird eine 7. Klasse im wöchentlichen Rhythmus des Praxis-und Projekttages in zwei künstlerischen Arbeitsgruppen an der Musik- und Kunstschule gefördert. Dabei werden mit der Künstlerin die Keramikentwürfe der Fliesen umgesetzt. Damit können im Schuljahr 2018/2019 insgesamt sieben Klassen am Projekt teilnehmen, was insgesamt die Entstehung von 170 Fliesen für die Gestaltung des Schulneubaus bedeuten würde. Die Finanzierung der Personalkosten wird durch die ECO-Schulstiftung unterstützt.

Jenaplan-Schule – Hospitationsprogramm „Blick über den Zaun“

„Blick über den Zaun“ ist ein deutschlandweiter Verbund reformpädagogisch engagierter Schulen, der seit fast zwanzig Jahren besteht. VertreterInnen der Schulen besuchen sich gegenseitig, organisieren gemeinsame Arbeitstreffen und Tagungen. SchülerInnen der Jenaplanschule informieren sich bei SchülerInnen anderer Schulen über innovative Projekte und Konzepte, tauschen sich aus, lernen von deren Ideen und Erfahrungen, um diese wiederum an ihre eigene Schule zu tragen und umzusetzen.